Buchungs-Hotline

0043 3612 26 300

  • Camping Terme Catez

    Camping Terme Catez

    Herbst- und Winterurlaub!

    zum Angebot
  • Hundetrainingswoche 2017

    Das war die Hundetrainingswoche 2017

    am Camping Slatina

    zum Angebot
  • Neue Unterkünfte 2017

    Buchen Sie jetzt

    die neuesten Mobilheime & Wohnwagen

    zum Angebot
  • Strandcamping Podersdorf am See

    Strandcamping Podersdorf

    Urlaub im Campingfass

    zum Angebot

Online Booking

Urlaubsdestinationen:

Ankunft:

Tage:

Promo Code (optional)

Checkliste fürs Einwintern von Wohnmobil oder Wohnwagen

Damit beim winterfest Machen des Wohnmobils oder Wohnwagens nichts vergessen wird, sollte man nach folgender Checkliste (alle Angaben ohne Gewähr!) vorgehen:


Allgemeine Maßnahmen für das Wohnmobil bzw. den Wohnwagen

Gummi und Türdichtungen auf undichte Stellen prüfen. Mit Silikonspray die Dichtungen behandeln und bei Bedarf müssen die Dichtungen bereits jetzt getauscht werden.

  • Gelenke und Scharniere (Bremsgestänge, Kurbelstützen) werden gut eingefettet.
  • Falls Lackschäden an der Karrossie vorhanden sind, diese jetzt ausbessern (Lackstift).
  • Vom Rost gefährdete Stellen jetzt behandeln und ausbessern.
  • Eine Unterbodenwäsche durchführen und den Unterboden des Fahrzeuges auf Schäden kontrollieren.
  • Das Fahrzeug sollte gründlich außen und innen gereinigt werden. Die Karosserie kann man mit einem Lackpflegemittel konservieren.
  • Wohnwagen im Freien sollten leicht geneigt gestellt werden. So kann der Schnee am Dach leichter abrutschen. Den Schnee vom Dach vorsichtig abkehren, um nicht die Dachluken zu beschädigen.


Maßnahmen im Innenraum des Fahrzeuges

  • Schränke und Staufächer müssen geleert werden und mit geöffneten Türen und Klappen überwintern. So kann Luft zirkulieren und Staunässe wird vermieden.
  • Im Fachhandel gängige Entfeuchter werden in den Wohnraum und die Stauräume gestellt. Auch grobes Salz auf Untersetzern zieht mögliche Feuchtigkeit an. Die Entfeuchter müssen monatlich regelmäßig kontrolliert und fallweise getauscht werden.
  • Der Kühlschrank und das Eisfach werden gereinigt. Die Türe zum Kühlschrank wird offen gelassen, sodass sich kein Geruch im Inneren bilden kann.
  • Die Polster im Sitzbereich werden aufgestellt, damit sich dahinter kein Kondenswasser bildet.


Sanitär-Technik

  • Der Wassertank des Fahrzeuges wird abgelassen. Beide Tanks völlig entleeren: Grau- und Frischwasser. Auch die Leitungen sollen mit einem speziellen Reinigungsmittel gereinigt werden, das man im Fachhandel erhält. Alle Leitungen müssen völlig leer sein.
  • Die Warmwasseraufbereitung und der WC-Behälter müssen ebenfalls völlig entleert und gereinigt werden.


Fahrzeugtechnik

  • Die Gasflasche wird vom Versorgungsnetz genommen, die Schutzkappe der Flasche wird aufgesetzt. Auch die Gasleitungen entleeren.
  • Die Batterie des Reisemobils wird abgeklemmt. Überwintert dieses im Freien, dann wird die Batterie ausgebaut und frostfrei gelagert. Ab und zu muss man die Batterie aufladen. Ist es möglich, das Reisemobil unter Dach einzuwintern, wo man über einen Stromanschluss verfügt, dann wird das Fahrzeug über den Winter an den Landstrom angeschlossen. Damit spart man sich das Ausbauen der Batterie.
  • Das Reisemobil wird vollgetankt. Ein voller Tank verhindert nämlich die Kondenswasserbildung in diesem.
  • Das Fahrzeug wird aufgebockt und zumindest mit den Stützen entlastet. Es soll während der Winterruhe nicht das volle Gewicht auf den Reifen liegen. Das gilt besonders für schwere Wohnmobile mit Zusatzstützen bzw. Wohnwagen.
  • Der Reifendruck des Fahrzeuges wird auf 0,5 Bar über dem Normaldruck erhöht.
  • Bei Wohnmobilen muss der Kühlerfrostschutz kontrolliert und bedarfsweise erneuert bzw. erhöht werden. Damit es nicht zu Schäden am Kühler kommt.


Dichtheit prüfen lassen!

Zusätzlich zu diesen Maßnahmen, sollten Reparaturarbeiten jetzt im Herbst noch erledigt werden. Auch sollten Dichtheitsprüfungen des Wohnmobilaufbaues alle 2 Jahre durchgeführt werden. Das dient dem Werterhalt des Reisemobils oder Wohnwagens.

Werkstatttermine und Termine für Dichtheitsprüfungen kann man bei Gebetsroither telefonisch oder online vereinbaren.


Einwintern zum Werterhalt

Verkaufschef Wolfgang Lüftenegger empfiehlt im Zuge des Einwinterns den Dichtheitstest bei älteren Modellen regelmäßig durchzuführen. So kann man den Wert des Freizeitfahrzeuges lange erhalten. Außerdem gilt die Garage oder das Carport als idealer Stellplatz für die Wintermonate. Mit dieser Checkliste kann im Grunde nichts vergessen werden. Und das Wohnmobil oder der Wohnwagen kommt sicher über den Winter.