Montenegro

Campingurlaub in Montenegro

Der heißeste Geheimtipp am Balkan: 4 Jahreszeiten Camping im Süden Europas

Montenegro, unsere Perle an der Adria besticht durch traumhafte Sandstrände, atemberaubende Natur, unzählige Nationalparks und lässt somit Ihren Campingurlaub ganzjährig zu einem ganz besonderen Höhepunkt reifen. Das „Land der schwarzen Berge“ begeistert mit zerklüfteten Hochebenen, Canyons und Seenlandschaften, mit malerischen Altstädten und fantastischen Kies- und Sandstränden. Das kleine Montenegro mit nur rund 650.000 Einwohnern grenzt an die Nachbarstaaten Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Albanien, den Kosovo und Serbien. Touristisch trumpft Montenegro völlig zu Recht auf, vereint es auf engstem Raum eine unglaubliche Bandbreite an Attraktionen. Als Reiseziel hat sich Montenegro aufgrund seiner beachtlichen Naturschönheit und Vielfalt in den letzten Jahren zu einem echten Geheimtipps gemausert.

Information

Montenegro

Wassertemperaturen von durchschnittlich 25°C im Sommer sowie fast 200km Küste mit fjordartigen Meeresarmen, aber auch Sandstrände laden sonnenhungrige Urlauber und Badefreunde ein. Die Tara-Schlucht, der tiefste und längste Canyon Europas gehört zum Weltkulturerbe der UNSESCO. Angeln, Klettern, Radfahren, Rafting, Segeln, Surfen, Tauchen und Tennis sind nur ein paar Stichwörter für all die abwechslungsreichen Aktivitäten, die man in Montenegro erleben kann.

Ulcinj (gegründet im 5. Jahrhundert v.Chr.) ist der südlichste Küstenort des Landes mit überwiegend orientalischem Flair. Die schöne Altstadt und das Stadtmuseum laden zu einer Entdeckungstour ein. Die Gastfreundschaft der Montenegriner und deren Kochkünste sind weit über die Grenzen des Landes bekannt.